logo

Tel. 06035 / 33 32

Fax 06035 / 92 19 41

Willy-Nohl-Straße 3

61203 Reichelsheim

08:30 - 12:15 Uhr

Mo. bis Do.

logo

Tel. 06035 / 33 32

Fax 06035 / 92 19 41

Willy-Nohl-Straße 3

61203 Reichelsheim

08:30 - 12:15 Uhr

Mo. bis Do.

Stadtführung in Friedberg

Am 09.02.2018 machten wir, die Klasse 4b, zusammen mit der 4a einen Ausflug nach Friedberg, um uns dort einige Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Gleich nachdem wir mit dem Zug angekommen und zu Fuß zum Treffpunkt vor der Stadtkirche gelaufen waren, teilten sich die Klassen und jede ging mit einem Stadtführer los.
Als erstes waren wir in der Stadtkirche. Dort erhielten wir viele wichtige Informationen. Z.B., dass es sich bei der Friedberger Stadtkirche um eine Hallenkirche handelt, weil das Mittelschiff und die Seitenschiffe gleich hoch sind. Außerdem erfuhren wir, dass viele der Fenster dort gespendet sind. Einige sind schon richtig alt. Auffällig ist, dass die Kirche zwei unterschiedlich hohe Türme hat. Eigentlich hätten die Türme höher sein sollen, aber es wurde verboten, dass die Kirche höher als die Burg wurde. Danach ging es gleich zur Burg mit dem Adolfsturm. Auf dem Weg dorthin sind wir durch die engste Gasse Friedbergs gekommen. Der Stadtführer, Herr Götze, konnte viel zur Burg und den Gebäuden innerhalb der Burgmauer erzählen. Vom Adolfsturm aus hatten wir leider keine so gute Sicht, da es sehr neblig war. Auch im Verlies waren wir und haben durch das Angstloch nach unten geschaut. Dann sind wir zum Römerbad gelaufen. Das wurde bei Bauarbeiten entdeckt und befindet sich jetzt im Keller des Gymnasiums. Wir konnten es uns anschauen, aber betreten werden durfte es nicht. Als letzte Sehenswürdigkeit stand das Judenbad auf dem Programm. Es ist 25m tief in einen Basaltfelsen gebaut und besteht aus dem gleichen Gestein wie die Stadtkirche. Am Grund sieht man das „lebendige“ Wasser. Herr Götze erzählte, dass Juden aus der ganzen Welt nach Friedberg kommen, um sich diese mittelalterliche Mikwe anzuschauen.
Zurück an der Stadtkirche bekamen wir noch Schokolade und bedankten uns herzlich bei unserem Stadtführer.

Obwohl sich alle freuten, dass sie sich auf dem Rückweg im Zug aufwärmen konnten, hat es der ganzen Klasse 4b sehr gut gefallen. Eine Stadtführung in Friedberg bei Herrn Götze ist auf jeden Fall zu empfehlen!
Löschfahrzeug drin ist und machten noch eine Übung mit der Leiter.

Von Felix und Ariana



Comments are closed.
Die nächsten Termine
Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Kategorien
Latest Posts
Twitter
Please fill all required widget settings!
Kategorien